In besten Händen- bei spezialisierten Therapeutinnen
Individuelle, spezialisierte Therapie, denn
"Jeder Jeck is anders"
Dies ermöglicht uns und vor allem Ihnen beste Therapieergebnisse.
Unsere Arbeit ist geprägt von Ruhe, Zeit und Offenheit.
In besten Händen- bei spezialisierten Therapeutinnen
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Slider

Die ICD-10-Chiffre ICD-10 F98.2 bezeichnet eine Fütterstörung im frühen Kindesalter mit unterschiedlicher Symptomatik. Es kommt beispielsweise zu Nahrungsverweigerung bzw. zu extrem wählerischem Essverhalten bei ausreichendem Angebot an Nahrung, ohne dass eine organische Krankheit vorliegt.

Begleitend kann Rumination (wiederholtes Hinaufwürgen von Essen ohne Übelkeit oder eine Krankheit des Verdauungstraktes) vorhanden sein. Auch im frühen Kindesalter kann es zu einer Essstörung kommen.

Nach der Definition nach ICD-10 (F98.2) spricht der Mediziner von einer Fütterstörung mit unterschiedlicher Symptomatik. Das Kind verweigert die Nahrung, und zeigt wählerisches Essverhalten. Dieses Krankheitsbild kann evtl. von Rumination oder einer gastrointestinalen Krankheit begleitet werden. Die Essstörung beginnt vor dem 6. Lebensjahr und ist nicht durch andere psychische Ursachen oder Nahrungsmangel erklärbar.

Im Mittelpunkt steht die Unlust, Weigerung, oder Unfähigkeit des Kindes die angebotene Nahrung aufzunehmen.

Oft wird eine Sondierung zur Nahrungsaufnahme beim Kind eingesetzt. Diese sollte nicht bis zu zwei Jahren nur angewandt werden, da es sonst zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen kann (z. B. mangelnde mundmotorische Erfahrung, sensorische Störung, erhöhte Reflux-Gefahr nach PEG, erschwerte Ausbildung des Hungergefühls).  

  • Lebensumstände können sich verändern

    Wir bieten Ihnen eine qualifizierte und engagierte Hilfe von Mensch zu Mensch und sind in unserer Praxis, vom Erstgespräch bis zur letzten Therapieeinheit für Sie da.

    Während des ersten Besuchs wird eine ausführliche Anamnese (Besprechung der Krankheitsgeschichte) und eventuell eine kurzes Screening durchgeführt. Im Anschluss bzw. in den nächsten Therapieeinheiten wird dann eine umfassende Diagnostik und ein individuelles Behandlungskonzept erstellt, welches mit Ihnen besprochen und erörtert wird. Das Konzept wird immer wieder an den aktuellen Stand der Fähigkeiten angepasst.

    Die Therapieeinheiten werden individuell für Sie gestaltet und die Verlaufsdiagnostik in regelmäßigen Abständen dokumentiert. Zum Ende einer Heilmittelverordnung wird für den verordnenden Arzt ein Therapiebericht erstellt. So ist der Arzt über die laufende Behandlung informiert und kann entscheiden, ob weitere Therapieeinheiten verordnet werden.

  • Der Verordnungsweg - Viel einfacher als Sie denken

    Bei behandlungsbedürftiger Indikation werden die Therapiekosten von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

    Ab 18 Jahren muss ein Eigenanteil geleistet werden (10 % des jeweiligen Kassensatzes + 10 € pro Verordnung) , es sei denn, es liegt eine Gebührenbefreiung vor.

    Eine Heilmittelverordnung können je nach Störungsbild folgende Ärzte ausstellen:

    • Allgemeinmediziner
    • Kinderärtzte
    • Kinder- und Jugendpsychiater
    • Hals-Nasen-OhrenÄrzte
    • Phoniater / Pädaudiologen
    • Neurologen
    • Kieferorthopäden
    • Zahnärzte
  • "Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg" (Henry Ford)

    Was Sie von uns erwarten können:

    Wir bieten im Team Mundkunde für jede fachliche Spezialisierung einen attraktiven und flexibel vergüteten Arbeitsplatz. Durch individuelle und flexible Zeitmodelle können Sie ihren beruflichen Alltag selbst gestalten. In unserem gewachsenen Team finden Sie ein professionelles und soziales Umfeld in dem Sie berufliche Erfüllung und Bestätigung finden können.

    Was wir von Ihnen erwarten:

    Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung als Akad. Sprachtherapeutin oder Logopädin haben. Unsere therapeutische Versorgung erstreckt sich auf Pflegeeinrichtungen, Hausbesuche und Patienten in der Praxis . Dabei finden sich neben allen Altersklassen auch die unterschiedlichsten Störungsbilder wieder. Wir möchten das Sie die Verantwortung und Bereitschaft mitbringen sich fachlich aber vor allem auch empathisch den Problemen der Patienten zu widmen.

     

    Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an: bewerbung@mundkunde.de oder per Post an: Mundkunde GbR - Bewerbungen Elbealle 17 D-50765 Köln

Online-Anmeldung
Für einen Termin rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser elektronisches Anmeldeformular.






Mit dem Bus
(Linie 126 / Haltestelle Havelstr)
Mundkunde - Elbealle 17, 50765 Köln
Unsere Praxis liegt verkehrsgünstig in der Nähe des Einkaufszentrums City Center Chorweiler. Freie Parkplätze sind vor der Praxis vorhanden.
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Mit der S- Bahn
(Linie 11 / Haltestelle Chorweiler Nord)
Bild ist nicht verfügbar
Slider